Ensemble Acting – how to lead and perform together

Ensemble Acting – how to lead and perform together

Stellen Sie sich vor, die Presse würde über Ihr Team so sprechen, wie die Begründung der Jury anlässlich des Preises für die beste Ensembleleistung beim Deutschen Schauspielpreis 2018 für das Ensemble von „Gladbeck“:

Die Leistung des Ensembles verschlägt einem den Atem. Die herausragende Leistung jedes einzelnen Darstellers in diesem Ensemble verschmelzen zu einem Glanzstück allerhöchsten Niveaus. Jedes Detail sitzt. Jede auch noch so kleine Rolle bringt einem diese Begebenheit wieder ins Bewusstsein. Wir sehen Menschen in allen Facetten, in Würde, mit Respekt. Solche Produktionen sind nur möglich, wenn alle Beteiligten alles geben.

Wie können diese enthusiastische Energie und Höchstleistung in Ihrem Unternehmen etabliert werden?

Inspiriert von erfolgreichen Strategien aus der Welt des Schauspiels, haben Monika Schubert und Antje Meyer eine agile, co-kreative und neue Methode entwickelt, um selbstführende Teams aufzubauen.

Digitalisierung verlangt nach neuem Führungsstil.

Veränderte Arbeitsstrukturen nach neuen Haltungen aller Beteiligten. Die größte Herausforderung des Wandels ist der Kulturwandel, sowohl der organisatorischen Strukturen, als auch der eines jeden einzelnen Mitarbeiters. Das sagt sich so leicht, faktisch ist dies ein großes Problem. Technik lässt sich leicht implementieren, aber Menschen haben Gewohnheiten und legen Verhaltensweisen an den Tag, die sie sich über Jahre ‚angewöhnt‘ haben.

Die Zukunft gehört denen, die Verbindungen herstellen.

Sowohl technisch, beruhend auf Technologien, die kommunizieren, integrieren und in Echtzeit eigenständig steuern, als auch menschlich, beruhend auf Menschen, die gemeinsam, agil und selbstführend, auf der Basis gemeinsamer Visionen mit Begeisterung erfolgreich performen. Wenn wir Neues lernen wollen, brauchen wir dazu auch neue Methoden, Ideen und Bilder.

Was können Unternehmen dabei von Schauspielensembles lernen? Der Frage haben sich Monika Schubert und Antje Meyer gewidmet und einen 2-tägigen Workshop entwickelt.

Ensemble Acting – eine neue Erfahrung

Ausprobieren, erkennen, verwerfen im kreativen Raum. Träumen, denken, planen. Verhandeln, improvisieren, collagieren, proben und durchspielen. Erkennen und verbessern. Scheitern und aufstehen. Versuchen und finden.

Ensemble Acting ist ein Prozess, bei dem viel gelacht wird. Es werden Lösungen für konkrete Projekte, Strategieentscheidungen oder Innovationsthemen erarbeitet. Das Team reflektiert seine Fähigkeiten und findet Strategien, diese sichtbar aufs Spielfeld zu bringen. Auf der Basis von Spiel, Freude und Improvisation entstehen neuen Lösungen und Sinnhaftigkeit wird erfahrbar gemacht. Am Ende des Workshop-Prozesses steht eine klare Lösung, die das Team gemeinsam anwenden wird. Doch vor allem steht am Ende eine Erfahrung, die Herz und Geist berührt und Sie verändert.

Ensemble Acting – Sessions mit echtem Nutzen

Ensemble Acting ist eine Möglichkeit Teams und ihre Führungskräfte zu befähigen, eigenständig kreative und operative Schritte zu planen und sie spielerisch umzusetzen. Es entstehen lebendige Teams, die co-kreativ, selbstführend und mit dem persönlichen Commitment für Erfolg agieren. Lebendige Teams, die ein tiefes Verständnis für das Zusammenspiel von Eigenleistung und Gemeinschaftserfolg haben. Dabei wird Erfolg konsequent neu definiert: Erfolg passiert nicht von außen, sondern wird von innen angestrebt.

Sie liebt es, die eigenen Gewohnheiten zu durchbrechen. Sie will sich nicht schützen, sondern geht mit Erlebnishunger an ihre Rollen heran. Es sind Erfahrungen, an denen sie wachsen will. Sie ist zwar eine enthusiastische Komplizin ihrer Regisseure, aber vor allem eine unerbittliche Verteidigerin ihrer Figuren. Um ihnen gerecht zu werden, scheut sie auch die Konfrontation nicht. Sie selbst sagt:
„Ein Schauspieler soll nicht nur ein braver Soldat sein, sondern muss auch aufsässig sein können. Wer gehorsam ist, ist schnell aus dem Spiel.“

Berliner Zeitung über Juliette Binoche 

Digitale Zeiten brauchen Menschen mit analogen Kompetenzen. Leidenschaftliche Akteure und disruptive Kreative, die im co-kreativen Miteinander Transformationsprozesse spielerisch auf den Weg bringen und mit Begeisterung den Purpose des Unternehmens nach vorne bringen. Das sind Strategien, die man nicht einfach einfordern und umsetzen kann, sondern die einer starken, überzeugenden Erfahrung bedürfen.

Sollten Sie Rückfragen zur Methodik haben oder sich für einen Workshop interessieren, stehen Ihnen Monika Schubert und Antje Meyer gern zur Verfügung:

meet@ensembleacting.com