LFS Risikobericht (ehem. LEAD)

  • meta10017
  • Hogan Assessment Systems
Risikoverhalten unter Stress vorhersagen Der Hogan LFS Risikobericht trifft Vorhersagen über... mehr
Produktinformationen "LFS Risikobericht (ehem. LEAD)"

Risikoverhalten unter Stress vorhersagen

Der Hogan LFS Risikobericht trifft Vorhersagen über das Verhalten von Führungskräften in Belastungssituationen, durch das sie Teamleistungen hemmen und den eigenen beruflichen Erfolg beeinträchtigen können. Das Risikoverhalten – z.B. bei Stress oder Unterforderung – wird dabei in 11 Dimensionen analysiert. Auf dieser Basis bietet der Report zudem Vorschläge, wie die Person Mitarbeiter effektiver führen kann, um ein leistungsfähiges Team aufzubauen.

Zielgruppen für den LFS Risikobericht

  • Führungskräfte (erste und zweite Ebene) sowie High Potentials.
  • HR-Verantwortliche für Entwicklung und Auswahl von Mitarbeitern.
  • Zertifizierung erforderlich, um den LFS Risikobericht zu nutzen.

Der LFS Risikobericht: Aufbau und Inhalt

Der LFS Risikobericht wertet die Aussagen einer Person aus, die das Online-Assessment Hogan Development Survey (HDS) durchlaufen hat, das im Preis inbegriffen ist.

Aufgebaut ist der Bericht in mehreren Teilen:

  1. Einleitung mit Erläuterung der 11 Risiko-Dimensionen.
  2. Graphische Darstellung des Leadership Risiko Profils mit Prozenträngen aller 11 Skalen. (Je höher der Prozentrangwert, desto riskanter das Verhalten in der jeweiligen Dimension.)
  3. Pro Dimension eine eigene Seite mit ausführlicher Auswertung des Testergebnisses in Bezug auf eigenes Verhalten und Führungsstil – gefolgt von einer Analyse der entsprechenden Fähigkeiten.
  4. Empfehlungen zur Entwicklung in Bereichen, in denen das Verhalten unter Stress als „gemäßigt“ oder „hoch“ risikobehaftet eingestuft wurde.
  5. Abschlussseite mit grafischer Darstellung der 11 Hauptskalen und aller Unterskalen

Musterbericht Hogan Risiko

Beispielaussagen aus dem Assessment

  • Ich bin risikofreudig.
  • Ich bitte häufig andere Menschen um Hilfe.
  • Andere Leute finden mich unterhaltsam.
  • Ich stelle mir gerne einen Zeitplan auf und halte mich daran.

Risikoverhalten rechtzeitig messen und erkennen

In Stresssituationen zeigen die meisten Menschen negative Eigenschaften, die man als „Risikofaktoren“ bezeichnen kann. Unter normalen Umständen können diese Charakteristika zwar auch Stärken darstellen. Sie beeinträchtigen aber bei Belastungen wie Müdigkeit, Langeweile oder Überforderung die eigene Effektivität – und untergraben die Beziehungen zu Teammitgliedern, Kunden oder Kollegen.

Da andere Menschen häufig keine Hinweise auf diese negativen Eigenschaften geben, ist die wissenschaftliche Analyse mit Hilfe des Risikoberichts die richtige Maßnahme, um negative Tendenzen rechtzeitig zu identifizieren und ihnen entgegenzuwirken.

Eigenschaften ansehen mehr
Eigenschaften "LFS Risikobericht (ehem. LEAD)"
Zielgruppe: Mittlere Führungsebene, Nachwuchsführungskräfte, Top Level Executive
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "LFS Risikobericht (ehem. LEAD)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.